Regionalstatistik

Verarbeitendes Gewerbe: Umsatz und Beschäftigung

Als Indikator für die aktuelle Wirtschaftsentwicklung liefern wir Ihnen monatlich die  Zahlen zu Umsatz und Beschäftigung im Verarbeitenden Gewerbe an Lahn und Dill und Hessen. Basis für diese monatliche Datenauswertung bilden die Industrieunternehmen unserer Region. Das statistische Landesamt erhebt diese Daten bei Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten. 
Verarbeitendes Gewerbe – Bericht zum 1. Quartal 2017

Umsätze der Wirtschaftsregion Lahn-Dill mit starkem Jahresbeginn


Die IHK-Region an Lahn und Dill konnte für das erste Quartal 2017 für das Verarbeitende Gewerbe einen starken Umsatz vermelden. Die Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bezirk der IHK Lahn-Dill setzten etwa 2,0 Mrd. € um. Somit liegen die Umsätze um starke 7,0 % über dem Vorjahresniveau. Auch hessenweit war eine gute Umsatzsteigerung auf 27,0 Mrd. € (+ 5,8 %) zu verzeichnen.
Der Exportumsatz an Lahn und Dill stieg bis Ende März auf 0,8 Mrd. € (+ 5,4 %) – ähnlich auch auf hessischer Ebene, wo der Umsatz mit dem Ausland um 6,6 % auf 14,4 Mrd. € zunahm.
Ebenfalls positive Ergebnisse erzielten die heimischen Unternehmen bei den Exporten in die Euro-Länder. Sie wuchsen im IHK-Bezirk spürbar um 5,6 % auf ca. 0,4 Mrd. €. Gleiches gilt auch hier wieder für die hessenweiten Umsätze mit den Ländern der Eurozone. Sie wuchsen um 4,7 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.
Der Export unserer regionalen Unternehmen in das außereuropäische Ausland zeigt sich ebenso positiv und steigerte sich um 5,3 % (auf 0,4 Mrd. €). Hessenweit verzeichneten die Umsätze mit Ländern außerhalb der Eurozone sogar ein noch größeres Plus von 8,1 %.
Der Inlandsumsatz in der Region an Lahn und Dill konnte sich um 8,3 % auf 1,1 Mrd. € im Vergleich zum Stand des Vorjahres deutlich verbessern. Der hessische Umsatz mit dem Inland stieg nicht ganz so stark, um 4,9 % auf 12,7 Mrd. € an.
Die Beschäftigung im IHK-Bezirk verbleibt ebenfalls erfreulicherweise stabil auf hohem Niveau. Mit durchschnittlich 33.705 Mitarbeitern liegt sie um knapp 0,1 % minimal über dem Wert des Vorjahres. Auch auf hessischer Ebene ist das Beschäftigungsniveau sehr stabil und wuchs um 0,6 % an.
Befragt wurden Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten.