Energie- und Stromsteuerrecht in Bewegung

Aktuelle Herausforderungen

Veranstaltungsdetails

Energie- und Stromsteuerrecht in Bewegung – aktuelle Herausforderungen

 

Bis zum 30. Juni 2017 müssen Unternehmen erstmalig die Pflichten gem. der Verordnung zur Umsetzung unionsrechtlicher Transparenzpflichten im Energie- und Stromsteuergesetz erfüllen, d.h. mit einer gesonderten Erklärung oder Anzeige die gewährten Steuerbegünstigungen oder Steuerentlastungen der Zollverwaltung mitteilen oder eine Befreiung von der Anzeige oder Erklärung prüfen und beantragen.

 

Unternehmen, die bestimmte Steuerbegünstigungen von der Strom- oder Energiesteuer in Anspruch nehmen, müssen ferner ab dem 1. Januar 2017 die sog. Selbsterklärung zu staatlichen Beihilfen nach amtlichem Formular (1139) anlassbezogen ihrem zuständigen Hauptzollamt einreichen.

 

Weiterhin hat das Bundeskabinett am 15. Februar 2017 den Entwurf des zweiten Gesetzes zur Änderung des Energie- und Stromsteuergesetzes beschlossen. Wir informieren Sie über die wesentlichen geplanten Änderungen.

 

Die im Jahr 2016 in Kraft getretenen Änderungen in den Energie- und Stromsteuerverordnungen haben zudem u.a. Auswirkungen auf die Frage, wer stromsteuerliche Pflichten als Versorger zu erfüllen hat bzw. wer berechtigt ist, Anträge auf Entlastung von der Strom- oder Energiesteuer bei Entnahmen von Strom im Unternehmen durch andere Unternehmen zu stellen.

 

Gemeinsam mit dem Siegener Institut für Unternehmensbesteuerung, Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung und Wirtschaftsrecht (SUWI) geben wir Ihnen einen kompakten Überblick rund um die aktuellen und geplanten Neuregelungen im Energie- und Stromsteuerrecht, damit Sie Ihre Pflichten kennen bzw. auch Chancen erkennen.

 

Referentin:

Sandra Steinbrecher

Senior Manager Tax, Customs & Trade, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

  • 28.03.2017
    Mrz
    28
    28.03.2017
    16:00 Uhr
    IHK Lahn-Dill, Geschäftsstelle Wetzlar
    Friedenstraße 2
    35578 Wetzlar
    Telefon: + 49 6441 9448 - 0
    Referent(en):
    Sandra Steinbrecher, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsges.
    Status:
    Begrenzte Anzahl
    Veranstaltungsdauer:
    (ca.)  2 Stunden
    kostenfrei

Veranstalter

    IHK Lahn-Dill, Geschäftsstelle Wetzlar
    Friedenstraße 2
    35578 Wetzlar
    + 49 6441 9448 - 0
    + 49 6441 9448 - 5699 (Fax)