. .
Illustration

RECHT UND FAIR PLAY

Wettbewerbsrecht

WETTBEWERBSRECHT

Bankdaten-Abfrage im Namen des Bundesfinanzministeriums

Dank digitaler Medien blüht das Geschäft mit Betrugs- und Abzockmaschen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die aktuelle Warnung des Bundesfinanzministeriums vor E-Mails mit dem gefälschten Absender "Bundesministerium der Finanzen". mehr

WETTBEWERBSRECHT / ADRESSBUCHSCHWINDEL

Bundesagentur für Arbeit warnt vor Jobportal

Falls Sie Rechnungen von einem Jobportal (JOB DIRECT) für angebliche Veröffentlichung ihrer Stellenangebote erhalten, zahlen Sie diese nicht. Jobdirect24.net ist kein Kooperationspartner der Bundesagentur für Arbeit (BA). Offensichtlich liegt ein Missbrauch von Daten aus der frei zugänglichen JOBBÖRSE der BA vor. Die Nutzung der JOBBÖRSE der Bundesagentur ist kostenfrei. mehr

WETTBEWERBSRECHT

Adressbuchschwindel

Seit einigen Jahren nimmt die Zahl unseriöser Adressbuchverlage, die als Rechnungen aufgemachte Eintragungsangebote für Unternehmensdateien, Branchenregister, Zentralverzeichnisse, Gewerberegister oder ähnlich lautende Verzeichnisse in Umlauf bringen, stetig zu.   mehr

WETTBEWERBSRECHT

Preisangaben im Handel und bei Dienstleistungen (inkl. Versand-/Internethandel)

Was müssen Händler und Dienstleister bei der Angabe von Preisen beachten? Hier finden Sie eine umfassende Übersicht zu allen wettbewerbsrechtlich Aspekten der richtigen Preisangabe. mehr

WETTBEWERBSRECHT

Rechtliche Stolpersteine im E-Mail Marketing

Der Versand von Newslettern gehört im Online-Handel wohl zu den beliebtesten Marketing-Instrumenten. Trotz des häufigen Einsatzes von E-Mail-Newslettern in der Werbung, kommt es immer wieder zu Rechtsverstößen durch die Unternehmen. Das Whitepaper erklärt zum einen die gesetzlichen Vorschriften und zeigt, mit welchen Mitteln Shop-Betreiber diese einhalten können, um nicht abgemahnt zu werden.

Hier ist der Link zum Whitepaper - Rechtliche Stolpersteine im E-Mail-Marketing

externer Link

WETTBEWERBSRECHT

Werbung per Telefon, Fax, E-Mail, SMS oder Brief

Werbung ist im geschäftlichen Verkehr unerlässlich. Ohne sie besteht kaum eine Möglichkeit, potenzielle Kunden auf das eigene Waren- oder Dienstleistungsangebot aufmerksam zu machen. Allerdings ist Werbung nicht in jeder Form zulässig. Untersagt sind insbesondere unlautere Werbemethoden im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). mehr

WETTBEWERBSRECHT

Sonderverkaufsveranstaltungen

Räumungsverkäufe, Jubiläumsverkäufe und Eröffnungsveranstaltungen mehr

WETTBEWERBSRECHT

Abmahnung: Fragen und Antworten

Empfänger von Abmahnungen sind oft mit komplizierten rechtlichen Formulierungen, kurzen Fristen und Kostenerstattungs- bzw. Schadenersatzforderungen konfrontiert. mehr

WETTBEWERBSRECHT

30 Tipps zur Werbung

Das deutsche Wettbewerbsrecht ist geprägt von dem Leitgedanken, dass bei der Werbung Qualität und Preis von Waren und Dienstleistungen im Vordergrund stehen. Es dient dem Schutz des Mitbewerbers genauso wie dem des Verbrauchers und anderer Marktteilnehmer vor unlauterem Verhalten.   mehr

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 70568

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: +49 6441 9448-1730
  • Fax: +49 6441 9448-1799
  • IHK-SERVICE